Classic.Cars.Franken
  Opel Ascona Cabrio
 

Aus unserer Sammlung Opel Ascona C Cabrio vom Hammond&Thiede 2,0L

Das viersitzige Cabrio mit vollwertigem Kofferraum wurde unter der Handelsbezeichnung "Hammond & Thiede" zunächst durch den Münchner Opel-Händler Häusler, später über das Opel-Vertriebsnetz verkauft. In England wurde es unter der Bezeichnung Vauxhall Cavalier Convertible vertrieben. Mehrere Unternehmer, darunter Michelotti in Italien, Tropic und Hy-Tech (siehe auch geplante dritte Version) in Crailsheim waren zuvor an ähnlichen Vorhaben gescheitert.

Beim Karosseriebauer Voll in Würzburg-Heidingsfeld entstanden von 1984 bis 1988 insgesamt 2873 Ascona Cabrios (davon über die Hälfte Rechtslenker)es sollen laut recherche 1200 Stück Linkslenker für Deutschland Österreich Schweiz Niederlande Belgien und umleigende Länder auf Basis der zweitürigen Limousine Hergestellt worden stets erst nach Kundenbestellung hierbei wurde vom Opel-Werk eine 2 Türige Limosine an Hammond&Thiede geliefert die dann das Auto auseinander nahmen, Rahmen verstärkten das Dach abschnitten Kofferraumboden wurde umgeschweist Verdeck und Rückbank wurden angepasst .Damit ist diese Variante die erfolgreichste. Frühe Modelle tragen noch Typenschilder von Voll unter der Haube, spätere die von Hammond & Thiede. Sie beginnen beim Ascona Cabrio stets mit 19, die folgenden Zahlen wurden fortlaufend vergeben in Deutschland verblieben sind noch etwa ne Handvoll fahrbreite Ascona Cabrio auch Spezifisch mit dem 2,0 Liter Motor








 
  Heute waren schon 2 Besucher (11 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=